Use #kommunale2023

13. BUNDESWEITE FACHMESSE UND KONGRESS

18. - 19. Oktober 2023 // Nürnberg, Germany

KOMMUNALE Newsroom

KOMMUNALE 2023: Bereit für die Zukunft

zwei Glühbirnen
Herausforderungen wie aktuell die Energiekrise als Folge des Ukraine-Kriegs, die Digitalisierung, die Auswirkungen des Klimawandels, der Fachkräftemangel oder die weiterhin anhaltende Corona-Pandemie nehmen Städte und Gemeinden zunehmend in die Pflicht. // © NürnbergMesse / Heiko Stahl

Die KOMMUNALE, Deutschlands größte Fachmesse für den kommunalen Bedarf, nimmt sich vom 18. bis 19. Oktober 2023 wieder den Fragestellungen und aktuellen Themen der Branche an und bereitet Beschaffungsentscheider für die Zukunft vor. Denn Herausforderungen wie aktuell die Energiekrise als Folge des Ukraine-Kriegs, die Digitalisierung, die Auswirkungen des Klimawandels, der Fachkräftemangel oder die weiterhin anhaltende Corona-Pandemie nehmen Städte und Gemeinden zunehmend in die Pflicht. Der zweitägige Kongress des Bayerischen Gemeindetags sowie zwei Ausstellerfachforen zählen neben der Fachmesse zu den großen Highlights der Veranstaltung im nächsten Jahr. Bis 20. Januar 2023 können sich zukünftige Aussteller anmelden und den Frühbuchervorteil sichern.

Mit 330 Ausstellern aus sieben Ländern und über 3.200 Fachbesuchern erzielte die KOMMUNALE 2021 trotz anhaltender Corona-Pandemie ein sehr erfolgreiches Ergebnis und war ein äußerst gelungener Branchentreffpunkt. Den Erfolg der kommunalen Messe spiegeln auch die Zahlen der letztjährigen Besucher wider. Das Befragungsergebnis eines unabhängigen Instituts zeigt: Fast jeder Besucher aus 2021 (98 %) hat sich bereits den Termin für die kommende Ausgabe der Fachmesse mit begleitendem Kongress vorgemerkt – die KOMMUNALE 2023.

Zukunftsfähigkeit stärken

„Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht.“ Was die österreichische Schriftstellerin Marie von Ebner-Eschenbach schon im 19. Jahrhundert erkannt hat, ist heutzutage wichtiger denn je. Selten standen Kommunen vor vielfältigeren Hürden wie in diesen herausfordernden Zeiten. Umso wichtiger ist es deshalb, Städte und Gemeinden bestens auf die verschiedensten Aufgaben vorzubereiten, damit sie mit diesen umgehen und dabei geeignete Lösungen schaffen können: Sicherstellung der Energieversorgung, Energiewende und Wasserknappheit – die Schwierigkeiten sind vielfältig. So vielfältig wie das Produktangebot der KOMMUNALE, die im zweijährigen Turnus für all diese Problemstellungen und Herausforderungen passgenaue Lösungswege aufzeigt. Mit dem zweitätigen Kongress des Bayerischen Gemeindetags und gleich zwei Ausstellerfachforen hat die kommunale Fachmesse nicht nur ein deutschlandweites Alleinstellungsmerkmal, sondern gilt auch als etablierter Branchentreffpunkt für kommunale Entscheidungsträger sowie Experten. Das exklusive Rahmenprogramm rundet das Angebot ab und bietet zusätzlich die Möglichkeit, sich über die wichtigsten Themen der Zukunft zu informieren.

Großer Erfahrungs- und Informationsaustausch

Unsere Welt ist schnelllebig, verändert sich stetig und schafft immer wieder neue Entwicklungen, Aufgabenstellungen und Umbrüche. Um den derzeit weltweiten Veränderungen entgegenzusteuern, bereitet die Fachmesse Kommunen für zukünftige Wandel vor: Bereits 2021 hat das Produktverzeichnis mit dem Punkt Nachhaltigkeit eine wichtige Ergänzung erhalten. Denn Nachhaltigkeit ist heutzutage in keinem Bereich mehr wegzudenken – besonders nicht bei kommunalen Projekten und Entscheidungen. Nun hat die Veranstaltung mit zwei Unterpunkten ihr Angebotsportfolio zusätzlich erweitert. Neu hinzugekommen ist zum einen der Unterpunkt Katastrophenschutz. Die Flut im Ahrtal oder der diesjährige Hitzesommer mit Waldbränden zeigen, wie immens wichtig eine schnelle und einwandfreie Reaktion im Falle einer Ausnahmesituation für Städte, Kommunen und ihre Bürger ist. Sie haben auch gezeigt, wie dringend der Nachholbedarf auf diesem Gebiet ist. Die Digitalisierung des Mobilitätssektors läuft in Deutschland auf allen Ebenen mit hoher Geschwindigkeit. Automatisierung und Vernetzung machen den Verkehr sicherer, umweltfreundlicher und effizienter. Der Einsatz fahrerloser Verkehrsmittel insbesondere im öffentlichen Verkehr ist ein wesentlicher Bestandteil der zukünftigen Mobilität. Dies hat dazu geführt, die Produktuntergruppe „Autonomes Fahren“ neu aufzunehmen.

„Gerade in solchen Krisenzeiten erweist sich die öffentliche Hand als Rettungsanker. Kommunen müssen zukunftsfähig werden und sich an die Herausforderungen ihrer Zeit anpassen. Aus diesem Grund ist es uns ein großes Anliegen, den Ausstellenden und allen Beteiligten auch für 2023 einen gelungenen Messebesuch zu ermöglichen. Ein Besuch, der über innovative Produkte und Dienstleistungen informiert, den fachlichen Austausch ermöglicht und die Kommunen auf alle bevorstehenden Aufgaben vorbereitet“, ergänzt Cornelia Fehlner, Abteilungsleiterin der Fachmesse KOMMUNALE und des Clusters Social & Public.

Informationen und Anmeldung für Aussteller
NürnbergMesse GmbH
Veranstaltungsteam KOMMUNALE
T +49 9 11 86 06-87 75
F +49 9 11 86 06-12 00 78
kommunale@nuernbergmesse.de

top