Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

11. BUNDESWEITE FACHMESSE UND KONGRESS

16. - 17. Oktober 2019 // Nürnberg, Germany

KOMMUNALE Newsroom

IT-Experten berichten – seien Sie dabei!

IT-Talk: Experten-Treff auf der KOMMUNALE

Noch stehen die Themen für den IT-Talk auf der Kommunale 2019 nicht endgültig fest, doch ein Trend zeichnet sich bereits ab: E-Government dürfte derzeit viele IT-Profis in deutschen Städten und Gemeinden umtreiben, denn sämtliche Kommunen sollen bis 2022 ihre Verwaltung digitalisieren und den Bürgerinnen und Bürgern im Internet zugänglich machen – so sieht es das Onlinezugangsgesetz (OZG) vor. Insgesamt 575 Verwaltungsleistungen müssen dafür digital umgesetzt und vollzogen werden, der Löwenanteil durch die Kommunen: Ein riesiger Berg Arbeit kommt da auf alle zu.

Fakten und praktische Beispiele

Doch nicht nur zum E-Government, sondern auch zu weiteren Fragen und Problemen der kommunalen ITK will und wird der IT-Talk Antworten und Anregungen liefern. Die Referenten kommen aus der Wissenschaft, von Hochschulen, von unabhängigen Organisationen und von Unternehmen, die Tag für Tag mit der kommunalen IT zu tun haben. Anders als bei vielen Veranstaltungen geht es beim IT-Talk aber nicht um theoretische Ansätze oder um Produkt- und Dienstleistungsinformationen, sondern um die handfeste Praxis. Rechtsexperten sprechen über die rechtlichen Grundlagen und veranschaulichen sie mit praktischen Beispielen, IT-Profis von Firmen aus ganz Deutschland berichten über konkrete kommunale Digitalisierungsprojekte, und IT-Fachleute der Kommunen schildern, wie die Umsetzung solcher Projekte aus ihrer Sicht abläuft. An Fakten wird dabei nicht gespart: Von den Entscheidungskriterien über den Projektverlauf bis zum Einsatz, von den Kosten bis zur Einhaltung der Termine, von der Einsatzakzeptanz bis zur generellen Zufriedenheit mit dem Projekt – nichts wird verheimlicht sondern alles thematisiert.

Wichtig in diesem Zusammenhang: Der IT-Talk ist herstellerunabhängig und offen für alle interessierten Teilnehmer. Organisiert wird er in einer konzertierten Aktion von der NürnbergMesse, dem Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V., dem Databund, der Kommunalen ITK und dem unabhängigen Medienportal mittelstandswiki.de.

Vom E-Government bis zum Abwasser

Die Bandbreite der Themen beim IT-Talk ist praktisch unbegrenzt. Bei der letzten Veranstaltung 2017 reichte sie von der Prozessdigitalisierung beim Abwasser über die Digitalisierung der kommunalen Archive bis zu digitalen Instrumenten der modernen Stadtentwicklung. Ein Schwerpunkt lag 2017 auf der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union, die damals kurz vor der verpflichtenden Einführung stand. Diesen Part wird diesmal aller Voraussicht nach das E-Government übernehmen.

Jeder der zwölf Fachvorträge beim IT-Talk dauert 30 Minuten, jeweils gefolgt von einer 15-minütigen Frage-und-Antwort-Runde. Nicht zuletzt aus diesen Diskussionsrunden ergeben sich oftmals neue Anregungen und Lösungsansätze, die wiederum in persönliche Gespräche vertieft werden. Denn auch das zeichnet den IT-Talk aus: Er versteht sich nicht als Vortragsveranstaltung, sondern setzt darauf, die Distanz zwischen Referenten und Zuhörern aufzuheben. Und vor allem darauf, IT-Profis mit ähnlichen Problemen an einen Tisch zu bringen und sie so auf dem Weg zu einer möglichen Lösung zu begleiten.

Referenten gesucht

Interessiert? Wenn Sie über ein spannendes Thema aus Ihrem Arbeitsalltag berichten wollen, melden Sie sich bitte unter der Mail-Adresse he@kommunale-itk.de bei Eduard Heilmayr, bei dem die Federführung für den IT-Talk der Kommunen liegt. Falls Ihnen aber gerade kein Thema auf der Zunge brennt: Auch als Zuhörer und Teilnehmer an den Diskussionen sind Sie herzlich willkommen.

IT-Talk der Kommunen 2019: Infos auf einen Blick

Wann: 16./17. Oktober 2019
Wo: Kommunale 2019, Messegelände Nürnberg
Wer: Referenten aus Kommunen, Wissenschaft und Wirtschaft
Was: Zwölf Fachvorträge à 30 Minuten mit anschließender Diskussion
Teilnahme als Referent/in: Vorschläge an die Kommunale ITK, Eduard Heilmayr, E-Mail: he@kommunale-itk.de. Die Referate müssen bis Mitte Juni eingereicht werden.
Teilnahme als Zuhörer/in: ohne Anmeldung im Rahmen der Messe Kommunale 2019.

Weitere Infos: https://www.mittelstandswiki.de/wissen/E-Government:IT-Talk_der_Kommunen_2019  

top