Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

11. BUNDESWEITE FACHMESSE UND KONGRESS

16. - 17. Oktober 2019 // Nürnberg, Germany

Rahmenprogramm KOMMUNALE 2019

Zurück zur Tagesansicht
Ausstellerfachforum

Automatisierter Unsinn bleibt Unsinn – Digitalisierungsvorhaben prozessorientiert meistern

„OZG“, „E-Akte“ und „demografischer Wandel“ sind allgegenwärtig. Vom Rollenwandel etablierter Berufsgruppen bis zum Hinterfragen etablierter Arbeitsweisen zieht sich die Digitalisierung durch den öffentlichen Sektor. Mit dem Programm „Digitale Verwaltung 2020“ und den neuen E-Government-Gesetzen haben Bundes- und Landesregierungen die Rahmenbedingungen für die Verwaltung der Zukunft geschaffen. Nun sind alle Behörden bis zum Jahr 2020 angehalten, die vollständige elektronische Aktenführung einzuführen und somit Modernisierungsvorhaben voranzutreiben. Im Rahmen von Modernisierungsvorhaben setzen viele Verwaltungen Prozessmanagement zur Steuerung ein. Aufgrund der zahlreichen Veränderungen und Herausforderungen, denen sich Behörden und öffentliche Verwaltungen heute vermehrt gegenübersehen, wachsen die Anforderungen an interne Prozesse. Verwaltungen müssen heute mehr denn je in der Lage sein, integrierte Prozesse zu schaffen und diese flexibel an die laufenden Veränderungen anzupassen.

Um die Mammutaufgabe bewältigen zu können, bedarf es einer effizienten Steuerung der Prozesse. Hier kommt Prozessmanagement ins Spiel. Am Anfang von Prozessmanagement stehen erst einmal viele Fragen: Wo stehen wir? Wo wollen wir hin? Und was kostet das alles überhaupt? Bei voreiligen Handlungen ist das Thema Prozessmanagement schnell „verbrannt“, da beispielsweise komplexe, unverständliche Software bzw. Methoden eingesetzt werden oder die Zielsetzung und der Weg zum Ziel unklar sind. Offene Fragen zu ignorieren, planlos anzufangen oder einfach unbewusst andere Fragen zu beantworten, bringt nichts. Um Prozessmanagement erfolgreich zum Laufen zu bringen und alle Energie zielgerichtet einzusetzen, bedarf es einer strukturierten Vorgehensweise. Denn: Automatisierter Unsinn bleibt Unsinn. Anhand von Praxisbeispielen zeigt Dr. Algermissen, wie man mit dem Einsatz von Prozessmanagement Digitalisierungsvorhaben erfolgreich steuert, umsetzt und mit welchen Lösungen Sie ihr Projekt erfolgreich umsetzen.

--- Datum: 16.10.2019 Uhrzeit: 14:30 - 15:00 Uhr Ort: Ausstellerfachforum Halle 8-529

Sprecher

Dr. Lars Algermissen

Dr. Lars Algermissen

Geschäftsführer / PICTURE GmbH

top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und Aussteller-Shop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Inhalte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.